LED Beleuchtung Acrylglas Foto
Ein Foto auf Glas ist an sich schon ein Highlight in jeder Wohnung. Ein Foto auf Glas mit einer Hintergrundbeleuchtung wird dann zum richtigen Eyecatcher.

Jetzt stellt sich nur die Frage wo gibt es das oder wie mache ich das am besten selber? Die Antwort: DO IT YOURSELF!

Bisher gibt es keinen Anbieter der die eigenen Fotos auf Glas oder Acrylglas druckt und gleich die Beleuchtung mitliefert oder integriert. Da möchten die Anbieter anscheinend nicht das Geld der Kunden haben.

Glasbild beleuchtetGlasbilder mit integriertet Beleuchtung gibt es bei personello.de.

In dieser Variante werden die eigenen Fotos ins Glas gelasert. Ein Leuchtsockel verstärkt den Effekt.

Foto auf Glas mit Beleuchtung – so gehts

Den Glasdruck mit einer Hintergrundbeleuchtung zu versehen ist wohl eine der ersten Ideen die einem kommen, wenn das gute Stück an die Wand montiert ist. Aufgrund der Lichtdurchlässigkeit bietet es sich schon von Haus aus an alle bedruckten Glasprodukte mit einer Hintergrundbeleuchtung zu versehen.

Mit dieser individuellen Lösung können ganz besondere Akzente gesetzt werden. Die kontrastreichen Farben einen Fotos auf Acrylgas (oder Glas) erscheinen noch intensiver. Das Bild wirkt noch edler.

Welche Möglichkeiten zur Beleuchtung gibt es?

Die eleganteste und kostengünstigste Lösung ist eine LED-Beleuchtung. Mit sogenannten Stripes oder Lichtleisten lassen sich schnell und unkompliziert die besten Effekte erzielen. Sie sind flach und taugen bestens zur indirekten Beleuchtung des Fotos auf Glas.

1.) LED-Stripes (farbig)

Foto auf Glas mit BeleuchtungIn jedem gut sortieren Baumarkt, teilweise in Discountern und natürlich auch online finden sich die LED-Stripes. Die Anschaffungskosten liegen bei 15-50 Euro je nach Ausführung und Umfang des Zubehörs. Empfehlenswert sind steuerbare LED-Stripes inkl. Controller. Diese lassen sich dimmen und je nach Stimmung verschiedene Lichteffekte erzielen.

Ich empfehle die LED-Stripes von EC TECHNOLOGY für ca. 23€ bei amazon. Diese können je nach belieben in der Länge geteilt werden (einfach mit der Schere). Es benötigt dazu weitere Verbinder, welche es ebenfalls günstig bei amazon gibt. Nur aufpassen, ob die LED-Streifen 2- oder 4-polig sind. So müssen dann auch die Verbinder sein.

Die LED-Streifen lassen sich mit den richten Klebestripes gut an der Rückseite des Acrylglasdrucks befestigen. Soll die Leuchtrichtung verändert werden, dann helfen flache Alumunium-Profile in welche die LED-Stripes eingeklebt und diese dann an der Wand befestigt werden. Eine weitere Option der Befestigung ist das Paulmann Function BackLight Profil, welches sich direkt an den Fotodruck anbringen lässt.

Vorteile der LED-Streifen:

  • Hohe Energieersparnis
  • Sehr lange Lebensdauer
  • Mehrfarbig (je nach Modell)
  • dimmbar
  • variabel, flexibel und kürzbar
  • auch als wasserfeste Version erhältlich (für Outdooreinsatz)

Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn hinter dem Druck eine Freifläche geschaffen wurde. Zum Beispiel durch Abstandshalter oder einen Lichtkasten.

Update: wie ich festgestellt habe, ist das Aufkleben der Stripes auf den Acrylglasdruck sehr einfach, aber nicht die allerbeste Wahl, da die Stripes teilweise durch das Glas schimmern. Wenn möglich, dann sollte das Bild von der Wand aus beleuchtet werden, statt indirekt.

Hier das Ergebnis und die einzelnen Schritte:

1.) LED Streifen auf die richtige Länge zerschneiden
LED-Streifen zerschneiden

2.) LED Streifen per Adapter verbinden
LED-Streifen per Adapter verbinden

3.) LED Streifen Lichttest
Test LED-Streifen

4.) LED Streifen auf Fotodruck anpassen
LED Streifen auf Fotodruck anpassen

5.) Test-Beleuchtung der aufgeklebten LED-Streifen
Test-Beleuchtung der LED-Streifen

6.) Ergebnis: LED Hintergrundbeleuchtung (kaltweiß)
LED Hintergrundbeleuchtung (kaltweiß)

Das Kabel müsste man mit einem flachen Kabelkanal passend der Wandfarbe verstecken. Übrigens ist es auch möglich einen Dimmer einzubauen. Wobei die gängigen LED-Streifen meist schon Dimmer und Farbe mit integriert haben.

2.) LED-Unterbauleisten

Eine weitere gute Möglichkeit das Foto auf Glas vom Hintergrund aus zu beleuchten sind LED-Unterbauleisten. Auch diese finden sich im Baumarkt oder online. Je nach Größe kann eine Leiste reichen, es gibt sie aber auch im Set. Die Anschaffungskosten liegen bei 20-70 Euro, je nach Länge und Anzahl.

Ich kann die flachen Unterbauleisten von parlat empfehlen. Diese kommen gleich mit Befestigungshalterung daher.

Das Ergebnis und die Anbauweise ist die gleiche wie bei den LED-Stripes.